Body University - Kostenloser Workshop

Modul: Symptome verstehen und auflösen

Wenn du deinen Körper verstehst, kannst du ihm helfen.

„Du musst die Ursache für deine Erkrankung finden, um gesund werden zu können.“ Hast du diesen Satz schon einmal gehört? Klingt plausibel, oder?

Aber soll ich dir was sagen? Fast alle meine Klienten sind sehr bewusst und die meisten von ihnen haben eine ziemlich genaue Idee von der Ursache ihrer Krankheit. Und trotzdem werden sie nicht gesund. 

Weil es nämlich unendlich viele Ursachen gibt, in deiner Kindheit, in deinen Vorleben, in deiner Ahnenreihe und auch in deiner jüngeren Vergangenheit. 

Du kannst und musst sie nicht alle auflösen. 

Was, wenn es etwas gibt, was sehr viel wichtiger ist, als die Ursache deiner Krankheit?

Es ist ihr Zweck. Und der liegt in der Weiterentwicklung, zu der sie dich einlädt. 

Du musst nicht weiter in der Vergangenheit wühlen und in alte Dramen eintauchen. Auch wenn das durchaus spannende Erkenntnisse liefern kann. Es reicht vollkommen, im Hier und Jetzt zu schauen, welche Denk- und Verhaltensmuster du von den alten Konflikten zurückbehalten hast, und sie zu durchbrechen. Das wird einen enormen Entwicklungsschub auslösen und die unerwünschte Verbindung zu alten Traumata kappen. Ich zeige dir, wo du hinschauen musst. 

Und dann ist da noch die körperliche Ebene des Symptoms. Es hilft dir ungemein, die Reaktionen deines Körpers genau zu verstehen, weil  du ihm gegenüber sonst negativ eingestellt bist. Ich werde dir beweisen, dass er es gut mit dir meint, sodass ihr wieder gute Freunde werdet. Eine wichtige Grundvoraussetzung für deine Heilung.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Wie entsteht Krankheit auf der körperlichen und der geistig-seelischen Ebene
und was kannst du tun, damit er sich selbst regulieren kann?
Ich zeige es dir. Völlig kostenlos.

Body University
Modul: Symptome verstehen und auflösen
Eine Einführung in die Symptomdeutung

Melde dich jetzt völlig kostenlos an zur